Kinder

Klasse 2000

Erfolgsgeschichte

Klasse 2000 - eine Lions-Erfolgsgeschichte

Distrikt 111 - Süd Mitte | 07. Mai 2021
Weit verbreitet, wirksam, wertgeschätzt – so lässt sich Klasse2000 charakterisieren, das Grundschulprogramm der deutschen Lions. Im Distrikt 111 SM beteiligen sich 295 Schulen mit 1.721 Klassen und 38.638 Kindern daran.

Wer sich aktiv für die zivilgesellschaftliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der Gesell­schaft engagiert, für den muss die Förderung von Kindern und Jugendlichen ein zentrales Anliegen sein. Wer die Jugend fördert, sichert die Zukunft unseres Landes – aus diesem Grund unterstützen die Lions in Deutschland Kinder und Jugendliche vom Kindergarten bis ins junge Erwachsenenalter mit verschiedenen Programmen. Ziel ist es, dass junge Menschen Kompetenzen erwerben, die sie in die Lage versetzen, zu gesunden, selbstbewussten und teamfähigen Mitgliedern unserer Gesellschaft zu werden.

Im September 2018 wurde das Programm mit dem Gesundheitspreis der Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT ausgezeichnet. Dieser ist mit 25.000 € dotiert und würdigt „herausragende Leistungen im deutschen Gesundheitswesen“, die dem Problemgeld des metabolischen Syndroms gewidmet sind, also den vier Problemfeldern Übergewicht, Bluthochdruck und Störungen des Fett- sowie des Zuckerstoffwechsels. Die Jury hob die hohe Verbreitung und die gute Reputation des Programms hervor, ebenso das gute Konzept und die wissenschaftlich belegte Wirksamkeit. Da insbesondere die hohe Verbreitung und die langfristige Arbeit von Klasse2000 auf der Unterstützung der Lions basieren, wurde hiermit auch das langfristige Engagement der vielen Clubs gewürdigt.

 

Lions und Klasse2000

Damit Prävention gesamtgesellschaftlich wirkt, müssen wirksame Programme möglichst weit verbreitet werden – das gelingt mit Klasse2000. Seit 1991 hat das Programm über 1,6 Millionen Grundschulkinder erreicht. Im Schuljahr 2017/18 machten bundesweit über 21.000 Klassen mit mehr als 480.000 Kindern aus 3.768 Schulen mit.

Der wichtigste Erfolgsfaktor für die hohe Verbreitung ist die enge Verbindung mit den deutschen Lions:

  • Das Programm wurde von LF Dr. med. Pál Bölcskei (LC Nürnberg-Franken) am Klinikum Nürnberg initiiert. Bereits in den ersten Jahren überzeugte er Clubs davon, sein Ziel zu unterstützen: ein Programm zu entwickeln und zu verbreiten, mit dem Kinder erfahren, wie wunderbar ihr Körper aufgebaut ist und dass es sich lohnt, ihn zu schützen.
  • Offizielle Vereinbarungen zwischen dem Governorrat der deutschen Lions und Klasse2000 (2002, 2004 und 2013) haben die Kooperation fest verankert. Der Governorrat empfiehlt Klasse2000 als förderungswürdiges Programm für die Grundschule, und Klasse2000 trägt das Logo „Partner der deutschen Lions“.
  • Der Klasse2000-Beauftragte des Governorrats ist Mitglied im Vorstand des Verein Programm Klasse 2000 e. V. Alle weiteren Vorstandsmitglieder sind ebenfalls Lions.
  • Seit 2006 kooperieren die Lebenskompetenzprogramme Klasse2000, Kindergarten plus und Lions Quest unter dem gemeinsamen „Schirm“ der Lions: Stark fürs Leben. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung ist seit 2008 Schirmherrin der Programme.

Im Schuljahr 2017/18 haben 690 Lions Clubs Klasse2000 finanziell gefördert, im Distrikt 111 SM waren es 66 Clubs. Ihre Unterstützung reicht weit über die Finanzierung hinaus. In vielen Fällen sprechen Clubs vor Ort weitere Paten an und tragen damit maßgeblich zur Finanzierung des Programms bei. Außerdem betätigen sie sich vor Ort als Multiplikatoren, die Schulen und Kooperationspartner über das Programm informieren und dafür begeistern.

Wenn auch Ihr Club sich mit Klasse2000 für die Gesundheit von Kindern vor Ort engagieren möchte, können Sie kostenlos die Broschüre „Lions – starke Partner für Kindergesundheit“ bestellen, in der es um langfristige Förderstrategien geht: info@klasse2000.de oder wenden Sie sich an den Klasse2000-Beauftragten Willi Burger (07152-56242, E-Mail: willi.burger@web.de)