Stifte

Wettbewerb Friedensplakat

Friedensplakat 2022-2023

Friedensplakatwettbewerb 2022/2023

Distrikt 111 - Süd Mitte | 04. März 2022

Mit Mitgefühl führen

Lead With Compassion  

Kinder wissen, wie mächtig Mitgefühl sein kann. Sie sind oft in der Lage, dieses Gefühl offener zu zeigen als Erwachsene. In diesem Jahr laden wir junge Menschen dazu ein, eine friedliche Zukunft durch mitfühlende Führung zu erkunden und visuell auszudrücken.

Wir Lions stehen für Frieden, Freiheit und Völkerverständigung auf der ganzen Welt. Wie fragil diese Werte und Ziele sind, zeigt die aktuelle Situation . Noch nie waren wir, in der neueren Zeit, über Generationen hinweg, mit einem Krieg in Europa konfrontiert.

Umso wichtiger ist, dass wir Lions im Distrikt junge Menschen zur Reflektion über Frieden und Mitgefühl anregen.

Ich lege Ihnen ans Herz, den Friedensplakatwettbewerb im Distrikt Süd-Mitte mit Ihren Clubs zu unterstützen!

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin Bechstein Kabinettsbeauftragte Friedensplakatwettbewerb (KFW)

Kontakt:  Kathrin.Bechstein(at)gmail.com

weitere Informationen auf der Seite: https://111sm.lions.de/friedensplakat

Regeln und Wettbewerbsbedinungen

Regeln und Vorgaben

Distrikt 111 - Süd Mitte | 04. März 2022 | Kathrin Bechstein

Wettbewerbsbedingungen 

  • Am Wettbewerb teilnehmen dürfen Schüler, die am 15. November entweder 11, 12 oder 13 Jahre alt sind. Die genauen Geburtsdaten sind im Materialumschlag angegeben.
  • Die Plakate dürfen nicht kleiner als 33x50 cm und nicht größer als 50x60 cm sein. Plakate bitte nicht einrahmen oder mit einem Passepartout versehen.
  • Pro Schüler darf nur ein Plakat eingereicht werden. Jede Einsendung muss die Arbeit eines einzelnen Schülers sein.
  • Alle Plakate müssen im Original eingereicht werden. Abschriften und Vervielfältigungen sind nicht zugelassen.
  • Jegliche Art von Zeichenmedien ist gestattet. Hinweis: Einsendungen in Pastellkreide oder Kohle sollten mit einer Schutzschicht besprüht werden, um eventuelles Verwischen zu vermeiden. Die Plakate dürfen nicht laminiert werden.
  • Dreidimensionale Arbeiten sind nicht zugelassen. Auf das Plakat darf nichts aufgeklebt, angeheftet oder sonst wie angebracht werden.
  • Der Gebrauch von Worten oder Zahlen auf der Vorderseite des Plakats – egal in welcher Sprache – ist nicht zulässig. Die Initialien oder die Unterschrift des Künstlers sollten auf der Rückseite angebracht werden.
  • Die Plakate müssen sich für den Versand in einer Röhre zusammenrollen lassen. Das Plakat sollte auf keinen Fall gefaltet werden.

Fristen und Termine

15. Januar: Der Verkauf von Wettbewerbs-Kits durch die Abteilung „Club Supplies Sales“ im Internationalen Hauptsitz beginnt.

1. Oktober: Letzter Termin für den Erwerb von Wettbewerbs-Kits bei der Abteilung „Club Supplies Sales“ im Internationalen Hauptsitz. Die Wettbewerbsunterlagen sind in Wiesbaden erhältlich: Telefon: 0611 991 54-0; Mail: sekretariat(at)lions-clubs.de. Procedere und Termine sind dort genau erläutert. 

Jedes Kit enthält:

  • Offizieller Leitfaden und Wettbewerbsregeln für Clubs
  • Offizieller Leitfaden und Wettbewerbsregeln für Schulen oder Jugendgruppen
  • Teilnahmeflyer, der vervielfältigt und teilnehmenden Schülern mit nach Hause gegeben werden kann
  • Aufkleber für die Rückseite des Siegerplakats
  • Urkunden für den Wettbewerbsgewinner und die Schule bzw. Jugendgruppe

1. Oktober: Die Clubs benachrichtigen die Kabinettsbeauftragte für den Friedensplakatwettbewerb über ihre Teilnahme am Wettbewerb.

Einreichungsfrist für den Friedensplakatwettbewerb

10. November: Siegerplakate der teilnehmenden Lions Clubs müssen zur Ermittlung des Distriktsiegers der Kabinettsbeauftragten K. Bechstein für das Friedensplakat zugesandt werden (es gilt der Poststempel).

Plakate, die nicht bis zu dieser Frist eingereicht werden, werden leider disqualifiziert.

15. November: Siegerplakat des Distriktes wird an den Distrikt-Governor geschickt.

Ansprechpartner im Distrikt Süd-Mitte

Kathrin Bechstein-Dietrich, Kabinettsbeauftragte Friedensplakatwettbewerb,

Kontakt: kathrin.bechstein(at)gmail.com

Vision von Frieden und Gemeinsamkeit

Vision von Frieden und Gemeinsamkeit

Wettbewerb 2021/2022

Corona hat vieles verändert, auch den Umgang untereinander und den Blick auf unsere Mitmenschen. Besonders Kinder und Jugendliche waren von der Pandemie betroffen und oft einsam. Da war die Friedensbotschaft des diesjährigen Friedensplakatwettbewerbs „We Are All Connected-Wir sind alle eins“ eine wunderbare Gelegenheit für die 11-13 jährigen Teilnehmer, ihre Vorstellung von Frieden kreativ-visuell im Plakat auszudrücken und aufzuzeigen, welche Dinge uns verbinden, ob untereinander, in der Gemeinschaft, oder weltweit.

Aus über 45 Plakaten galt es nun zu ermitteln, wer die Mottovorgabe am künstlerisch überzeugendsten gestaltet und umgesetzt hatte.

Dabei gab es unterschiedliche Ansätze der Interpretation des Themas in der Gestaltung, wie die Bilder eindrücklich zeigen.

Es ist offensichtlich, dass diese jungen Menschen genaue Vorstellungen davon haben, was Frieden für sie persönlich bedeutet. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir ihnen die Gelegenheit bieten konnten, ihre Vorstellungen mit uns zu teilen.

Ich möchte gerne alle Clubs im Distrikt ermuntern, am Friedensplakatwettbewerb teilzunehmen. Der Wettbewerb ist leicht durchzuführen, kostengünstig (16 €/Schule) und bietet Ihrem Club eine hervorragende Gelegenheit, mit Jugendlichen vor Ort  zusammenzuarbeiten, um Frieden, Toleranz und internationale Verständigung zu fördern und den Lionsgedanken positiv nach außen zu tragen.

Kathrin Bechstein-Dietrich  -  Kabinettsbeauftrage Friedensplakatwettbewerb (KFW)

Bild
Die Schüler der Schäfersfeldschule in Lorch- unterstützende Club NETZWERK SÜD mit den Kunstpädagogen Herr Blessing und Herr Verguliak | K.Bechstein
Bild
Siegerplakat in Lorch von Melissa Neufeld (Herr Verguliak, KFW Kathrin Bechstein, Martina Vincon LC NETZWERK SÜD) | K.Bechstein
Bild
Von links nach rechts: Marcus Riecker (Präsident LC Crailsheim), Elke Koch (2.Siegerin), Jeanette Hippelein (LC Crailsheim), David Hermanns (3.Sieger), Wildis Streng (Verantwortliche Lehrerin beim Lise Meitner-Gymnasium in Crailsheim), Maja Mögel (Siegerin), Dieter Brenner (Past-Präsident LC Crailsheim) | K.Bechstein
Bild
Wir gratulieren der jungen Künstlerin Maja Mögel zum Distriktsiegerplakat: | K.Bechstein

Friedensplakat

Friedensplakatwettbewerb 2021-2022

We are all connected- Wir sind alle eins Der jährlich stattfindende Kunstwettbewerb für Kinder zwischen 11 und 13 Jahre

Lions möchten der Welt zeigen, dass wir durch Hilfsbereitschaft so viel geben und  zurückbekommen können - Freude, Zuwendung, Hoffnung und Frieden. 

Mit dem aktuellen Thema konfrontieren wir uns mit den Herausforderungen, die sich durch die globale Pandemie stellen und konzentrieren uns auf die Dinge, die verbinden: Ob untereinander, in der Gemeinschaft oder weltweit. In diesem Jahr sind junge Menschen eingeladen, diese Verbindungen zu erforschen und im wahrsten Sinne des Wortes auszumalen.

​​​​​​​Seit drei Jahrzehnten fördern die Lions Clubs auf der ganzen Welt diesen besonderen Kunstwettbewerb in Schulen und Jugendgruppen. Weltweit nehmen fast 400.000 Kinder aus 70 Ländern teil.

Das Entwerfen von Friedensplakaten, die jedes Jahr einem anderen Thema folgen, bietet Kindern im Alter von 11-13 Jahren (Klasse 7) die Möglichkeit , ihre Vision von Frieden zum Ausdruck zu bringen und uns als Betrachter mit ihrer Kreativität zu inspirieren und nachdenklich zu machen. Dass Friede nicht selbstverständlich ist, ist uns gegenwärtig, aber hier bietet sich dem Kind eine wunderbare Gelegenheit herauszufinden, wie Frieden erreicht werden kann, alleine oder gemeinsam,  und dass man andere Menschen an dieser Vorstellung teilhaben lassen kann.

Durch die Beschäftigung mit diesem Thema lernen die Kinder sich auch automatisch mit den unterschiedlichen Kulturen auseinander zu setzen, es wächst ihr Bewusstsein, ihre Wahrnehmung und Mitgefühl für andere.