Briefumschläge und Blume

Grüße vom Distrikt-Governor

Grüße vom DG - DG Prof. Dr. Michael Schmitt

DG Prof. Dr. Michael Schmitt

Distrikt 111 - Süd Mitte | 12. März 2020
Auswirkungen der Corona-Epidemie auf das Lions-Leben in unserem Distrikt

Liebe Lions,

liebe Freundinnen und Freunde,

leider beschäftigt die gegenwärtige Corona-Epidemie auch unseren Distrikt, den Vorstand und den Governor, das Kabinett, alle Clubs sowie jedes einzelne Mitglied. Die Entwicklung ist so stürmisch, dass ich meinem Schreiben vom 12.03.2020, das Sie alle erhalten haben und das auf unserer Website veröffentlicht ist, ein weiteres folgen lassen muss!

Bereits bei der Vorstandsitzung am 11.03.2020 haben wir die Lage intensiv erörtert und versucht, für uns Lions einen vernünftigen Weg zu finden. Dabei haben wir uns leiten lassen von der Sorge um die Gesundheit unserer Mitglieder, denn nicht wenige gehören den allseits bekannten Risikogruppen an. Es wäre schmerzlich und würde unseren altruistischen und humanitären Leitsätzen diametral entgegenstehen, wenn aufgrund von Lions-Aktivitäten Freundinnen und Freunde erkrankten oder gar Schlimmeres erleiden müssten.

Wir haben uns daher schweren Herzens entschlossen, die für den 28. März in Gäufelden vorgesehen Distriktkonferenz mit Ämterinformation abzusagen. Wir bedauern das, denn wir haben uns von der Wiederaufnahme des Versammlungsformats „Distriktkonferenz“ eine Intensivierung der Erörterung wichtiger Lions-Themen versprochen. Sobald es möglich ist, werden wir diesen Gedanken wieder aufgreifen!

Für den Teil „Ämterinformation“ wird unsere 1.VG/DGe Dr. Ilonka Czerny die Möglichkeit von Webinaren bzw. E-Learning-Pools prüfen, damit unsere neuen Amtsträger nach Möglichkeit nicht ohne Rüstzeug seitens des Distrikts in ihr Lions-Jahr starten müssen.

Am 13.03.2020 wurde infolge einer behördlichen Verfügung die geplante gemeinsame Distriktversammlung (DV) mit den Distrikten Süd-Nord und Süd-West am 25. April in Linkenheim-Hochstetten abgesagt. Wir werden umgehend prüfen, ob wir eine DV für unseren Distrikt im Go-To-Meeting-Verfahren abhalten  und ob wir Wahlen und Beschlüsse im schriftlichen Verfahren durchführen. Erste Handlungsempfehlungen des Multidistrikts liegen vor.

Ob die International Convention vom 25.-30. Juni 2020 in Singapur und der Kongress Deutscher Lions vom 21.-24. Mai 2020 in Bremen stattfinden können, wird sich zeigen.

Es stellt sich natürlich auch die Frage, wie die Clubs mit ihren Clubabenden und ihren anderen örtlichen Veranstaltungen umgehen. Das liegt in erster Linie in der Verantwortung der Clubs, die Präsidenten und deren Vorstände sind gefragt. Um es aber klar zu sagen: ich habe meine Meinung geändert und empfehle Ihnen/Euch nunmehr dringend, bis ca. Ende April keine Clubabende und keinerlei andere Veranstaltungen mehr durchzuführen. Ich weiß, zahlreiche Clubs handeln bereits so. Der Appell gilt auch für Mitgliederversammlungen! Diese können entsprechend der Hinweise des Governorrats an die Präsidenten online erfolgen. Wahlen und Beschlussfassungen sind im schriftlichen Verfahren möglich. LCI, unser Multidistrikt und unser ASuO (Ausschuss für Satzung und Organisation) interpretieren unsere Satzungen der Lage angepasst entsprechend dynamisch.

Auch ich persönlich muss der Lage leider Rechnung zollen und stelle meine Clubbesuche, die ich so liebe, jedenfalls bis Ende April ein. Bei den betroffenen Clubs werde ich mich noch persönlich melden. Mir tut das unendlich leid, ich sehe aber keine andere Handlungsmöglichkeit und bitte um Verständnis!

Ich hoffe mit Ihnen/Euch auf bessere Zeiten! Treffen Sie verantwortungs-bewusste Entscheidungen!

 

Mit besten lionistischen Grüßen

und bleiben Sie bitte gesund

Ihr/ Euer Michael Schmitt